Finanzen · 17.04.2021
Die Rückzahlung von Aufgeldern, Einlagen, und Zuschüssen, die von den Besitzern der Beteiligungsrechte nach dem 31.12.1996 bezahlt worden sind, wird ausgeführt wie die Zurückerstattung von Grund- bzw. Stammkapital, sofern diese von der Kapitalgesellschaft bzw. Genossenschaft in der Handelsbilanz auf einem extra Konto verbucht werden und sofern die Firma jede Abänderung auf dem Konto der ESTV meldet. Die Details sind im Bundesgesetz über die Verrechnungssteuer (VStG) geregelt.
Quellensteuer · 16.04.2021
Bundesrat hat am 14. April 2021 Botschaft zur Reform der Verrechnungssteuer verabschiedet. Er beabsichtigt den Standort Schweiz für den Fremdkapitalmarkt sowie für Konzernfinanzierungsaktivitäten aufrichten.

ESTV, EFD aktuell · 12.04.2021
ESTV - Steuerinformationen: Dossier Steuerfuss & Steuersatz Bern, 09.03.2021 - das Kapitel „Steuersatz und Steuerfuss“ erklärt das Prinzip der Steuerberechnung. Übersichten zu den Regelungen in den Kantonen sind beigefügt. Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an +41715082099
Der Liegenschaftserwerb durch eine Gesellschaft, die die Immobilie mit dem Zweck anschafft, um diese an Investoren (hier: „Crowdfunding“) mit entsprechenden Miteigentumsanteilen weiterzuverässern, zieht keine wirtschaftliche Handänderung an. Handänderungssteuer wird nicht fällig (Entsheid TG).

Bern, 17.03.2021 - die private Verwendung des Fahrzeugs sei mit einer Pauschale zu versteuern, die neu die Fahrkosten zur Beschäftigungsstelle umfasst. Das EFD Eidgenössische Finanzdepartement setzt diese Änderung auf den 1.01.2022 in Kraft.
Grenzgänger News · 09.04.2021
Der Prozess in Deutschland: Das deutsche Finanzamt bestritt die Schweizer Besteuerung der Einnahmen des deutschen Klägers aus seiner nichtselbständigen Beschäftigung bei einer Schweizer AG. Er sei mit „Kollektivunterschrift zu zweien“ ohne Funktion im Schweizer Handelsregister eingetragen. Der Kläger argumentierte, er kehrte an mehr als 60 Arbeitstagen nicht nach Deutschland zurück. Somit sei er kein Grenzgänger gem. Art. 15a DBA-De-Schweiz.

Die Klägerin beantragte, dass alleinig der Zuzugskanton Anspruch auf Steuern habe. Demgegenüber sieht Art. 22 Abs. 3 StHG vor, das Kapital und der Gewinn seien »zwischen den beteiligten Kantonen in sinngemässer Anwendung der Grundsätze des Bundesrechts über das Verbot der interkantonalen Doppelbesteuerung« pro rata temporis auszuscheiden. Dies sei durch die Kantone unter Anwendung des eigenen Rechts erfolgt. Urteil 2C_1055/2020, 03.03.2021
ESTV, EFD aktuell · 08.04.2021
ESTV; Bern - Erstattung MWST Guthaben. Ein Gesuch auf vorzeitige Rückzahlung ist hinfällig # MWST-Guthaben haben Sie, sofern die Vorsteuerabzüge aus den von Ihnen bezahlten Rechnungen höher liegen als die geschuldete MWST. Weil im Geschäft eine Zahlungsfrist von 30 Tagen gängig sein, entschied die eidgenössische Steuerverwaltung, MWST-Guthaben innert dieser Frist auszubezahlen.

AIA · 07.04.2021
Die ESTV zeigt regelmässig die FATCA-Gruppenersuche an die Betroffene gemäss Artikel 12 Absatz 1 FATCA-Gesetz an.
AIA · 07.04.2021
Der Kläger beanstandet, dass seine Bank seine Gesellschaft falsch als Finanzinstitut einstufte sowie ihn falsch als meldepflichtige Person identifizierte. Das Gericht entschied, der Beschwerdeführer habe nicht die ESTV, sondern alleine seine Bank zu verklagen, um die Berichtigung der angeblich unrichtigen Daten zu verlangen. Würde die Bank mit dem Kläger einig, könne sie der ESTV eine Berichtigung machen (Art. 19 Abs. 3 AIAG ). Urteil vom 10. März 2021

Mehr anzeigen