Elektronisches Geld: Schweizer »Perestroika« des Finanzsystems?

 # Ein stabileres Finanzsystem durch mehr Macht der Nationalbank (SNB) ist das Ziel der aktuellen Vollgeld-Initiative. Den Geschäftsbanken solle die Geldschöpfung vom elektronischen Buchgeld, das 90 % des Geldverkehrs umfasst, untersagt werden. Die Lösung (oder eine Utopie?) sieht die Initiative, einzig bei der SNB. Sie solle allein die Schöpfungskompetenz über Geld in Form von Münzen, Banknoten und Buchgeld haben. Hinter dem Volksbegehren steht der MoMo-Verein für monetäre Modernisierung. Die Grünen sind dafür, die SP dagegen. Wofür entscheidet sich der Bürger?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0