Sie entscheiden

Sofern Sie uns beauftragen möchten, senden wir Ihnen eine Vollmacht und ein Auftragsformular. Sobald uns diese unterzeichnet vorliegen, erhalten Sie den Login für die WebAkte und wir prüfen Ihren Fall. Sollte Ihre Angelegenheit eilbedürftig sein, bitten wir Sie dies bei der Online-Aufnahme zu vermerken. 



Notwendige Unterlagen 

Ihre Personalien, Kopie/Scan Ihres Passes oder Personalausweises und eine unterzeichnete Beauftragung inkl. Vollmacht

 

Gebühren

Die Vergütung bemisst sich nach den folgenden Gesetzen und Verordnungen 

I
betr. Angelegenheiten in der Schweiz für
1) Steuerberatung (hier: Steuerrecht,  Steuererklärung, Steuerplanung, steuerlich dominierte neutrale Vermögensberatung etc.) gem. Honorarempfehlungen EXPERTsuisse,
2) Steuernahe Rechtsberatung (z. B. Rechtsbehelfsverfahren, Beilegung von Steuerstreitigkeiten, Verwaltungsrecht, Erbschaftsrecht etc.)  gem.  Verordnung über die Anwaltsgebühren (AnwGebV)
II
betr. Angelegenheiten in Deutschland für
1) Steuerberatung (hier: Steuerrecht,  Steuererklärung, Steuerplanung, steuerlich dominierte neutrale Vermögensberatung etc.) gem.  Vergütungsverordnung für Steuerberater (StBVV),  

2) Steuernahe Rechtsberatung (z. B. Rechtsbehelfsverfahren, Beilegung von Steuerstreitigkeiten, Verwaltungsrecht, Erbschaftsrecht etc.) gem. Gesetz über die Vergütung der Rechtsanwälte .

 

In der Regel wird eine Akontozahlung vereinbart. Bei langwierigen oder besonders aufwendigen Fällen sowie auf Ihren Wunsch hin werden Teilabrechnungen erstellt. Vor allem von Neumandanten erbitten wir einen Honorarvorschuss. Die o. g. gesetzlichen Gebühren gelten als Untergrenze (gesetzliches Gebührenunterschreitungsverbot).